Trendbericht 2

Grossenbacher, Silvia: Begabungsförderung in der Volksschule – Umgang mit Heterogenität

Der schulische Alltag ist geprägt von Unterschieden. Kinder und Jugendliche unterscheiden sich nach Herkunft, sprachlichem Hintergrund, Geschlecht, Begabungen. Dieser Trendbericht gibt praxisnahe Hinweise und Anregungen für den fruchtbaren Umgang mit Heterogenität in Klassen und Schulhäusern. Er erläutert Begabungskonzepte und -modelle und beleuchtet unterschiedliche Begabungsdomänen und Möglichkeiten, Begabungspotentiale zu erkennen.

Der Hauptteil des Trendberichts zeigt Lehrkräften ein breites Spektrum allgemeiner didaktischer und methodischer Möglichkeiten und ergänzt diese mit konkreten Vorschlägen zur Gestaltung eines begabungsfördernden Unterrichts in einzelnen schulischen Lernbereichen. Begabungsförderung erfordert Zusammenarbeit unter allen Beteiligten: Lehrpersonen, Schulleitungen und Eltern, schulischen Diensten und Behörden, externen Fachleuten und Verwaltung. Denn Begabungsförderung ist letztlich ein zentraler Aspekt der Schulentwicklung.

20 Autorinnen und Autoren haben am Bericht mitgearbeitet, der von dreizehn Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein getragen und finanziell unterstützt wurde. Trendbericht 2, 1999, 184 Seiten, CHF 10.00 ISBN 3-908117-36-4