Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SKBF-CSRE Bildungsbericht 2010 DE

skbf | csre Schweizerische Koordinationsstelle für Bildungsforschung 146 Institutionen Berufliche Grundbildung sichtlich der geografischen sowie der Firmen- und Branchenmobilität der Lernenden von Vorteil ist. Nationale Lösungen in einem sehr heterogenen Bildungsgebiet (mehr als 200 verschiedene Berufe) garantieren aber auch die höchstmögliche Effizienz bei der Erarbeitung und Umsetzung von Bildungs- verordnungen, Prüfungen und Anerkennungen. Der Einfluss der Organi- sationen der Arbeitswelt garantiert, dass die Lerninhalte und -methoden bestmöglich auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes abgestimmt sind und somit eine grösstmögliche Akzeptanz der Abschlüsse durch alle Arbeitgeber erreicht wird. Obwohl der Einfluss der Organisationen der Arbeitswelt in der Berufsbildung quasi eine Grundkomponente darstellt, ist ihr Einfluss in der Schweiz im internationalen Vergleich sehr hoch. Natürlich ist die Höhe des Einflusses der Organisationen der Arbeitswelt in Abhängigkeit von der Relevanz der betrieblichen Berufsbildung im Vergleich zur vollschulischen Berufsbildung zu sehen. Trotzdem kann man auch in Ländern mit ausge- prägtem dualem System erkennen, dass der Einfluss der Organisationen der Arbeitswelt häufig nicht an den in der Schweiz herankommt. Bei der ganzen Steuerungsthematik darf in der Schweiz nicht vergessen werden,dass,ungeachtetderstrategischenSteuerungderBerufsbildungdurch den Bund, die Kantone entsprechend ihrer wichtigen Stellung im Bildungs- 95 Einfluss der Sozialpartner in der Berufsbildung Daten: OECD Curriculum praktischer Inhalt erworbene Kompetenzen Entscheid Beratung Entscheid Beratung Entscheid Beratung Australien – – *** *** *** – Belgien (FL) * **** * **** * **** Dänemark **** – **** – **** – Deutschland – ** *** **** – ** Finnland *** *** – *** *** *** Frankreich – – – **** – **** Niederlande – **** – – – **** Norwegen – **** **** – – **** Österreich ** *** ** *** ** *** Schweden – **** – **** – **** Schweiz **** **** **** Tschechische Rep. – ** – ** – **** Türkei **** – **** – **** – Ungarn – **** – **** – **** USA – **** * – **** – Die Zeichen geben den Umfang der Programme an, in welchen die Sozialpartner einen Einfluss haben: – = 0%; * = 1–25%; ** = 26–50%; *** = 51–75%; **** 76–100%